3. – 4. September 2021 – Rund um Auch

Nach einem ausgiebigen Frühstück unternahmen wir eine kleine Fahrradtour nach Sansan. Dort wurde 1864 das vollständige Skelett eines Dinosauriers entdeckt, das jetzt im Nationalmuseem in Paris zu besichtigen ist. In Sansan selbst ist ein 2,5 km langer Lehrpfad angelegt, den wir aber nicht gegangen sind, da er sich nach Aussage unsere Freunde nicht lohnt. Weiter ging es den Berg hinauf zur Windmühle in Durban, die wir auch 2 Jahre zuvor schon besichtigt hatten. Auf diesem Weg zeigte sich die sehr ländlich geprägte Region des Gers – wir fuhren entlang eines grossen Sonnenblumenfelds, die leider schon alle verblüht waren.

Am Nachmittag montierte ich 3 Vorhangstangen im Haus unserer Freunde. Am späten Nachmittag traf Micha ein, der vom Allier anreiste. Er wird uns auf der weiteren Reise begleiten. Abends gab es orientalische Auberginen mit Tahinajoghurt und Couscous – ein Hochgenuss.

Am Morgen fuhren wir mit dem Fahrrad die ca 12 km nach Auch. Der Anstieg ins historische Zentrum der Stadt war mit unseren Ebikes kein Problem. Wir schoben die Räder durch den Markt, besichtigten die Treppen hinter dem Dom, kauften baskischen Käse und setzten uns auf einen Kaffee in eine der zahlreichen gutbesuchten Strassenkneipen. Die Bedienung fragte uns sogar nach unserem “pass sanitaire”, den jeder Besucher vorweisen musste. Nur mit einem Impfnachweis, einem gültigen Test oder einem Genesenennachweis ist der Aufenthalt erlaubt. Auf der Rückfahrt noch ein schneller Besuch des Carrefour, um unsere Vorräte aufzufüllen, denn morgen früh wollen wir nach Spanien weiterfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.